Praxis im Dorf

Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin in Sigmaringendorf
Dr. med. Axel Storkenmaier, Dr. med. Uwe Joachim Weber & Dominique Halmer

Sie sind hier

10 Tipps zur Schlafhygiene

1. Sorgen Sie für eine Schlafumgebung, in der Sie sich wohlfühlen.

2. Vermeiden Sie große Flüssigkeitsmengen am Abend, gehen Sie nicht hungrig, aber auch nicht mit zu vollem Magen ins Bett.

3. Reduzieren Sie den Genuss koffeinhaltiger Getränke in der zweiten Tageshälfte.

4. Rauchen ist auch ungesund für den Schlaf. Nikotin ist ein Stimulans, das den Schlaf stören kann.

5. Sport und ausreichende Bewegung verstärken den inneren Tag-Nacht -Rhythmus und erleichtern das Einschlafen.

6. Übergewicht kann zu gravierenden Schlafstörungen wie dem Schlafapnoesyndrom führen.

7. Vermeiden Sie langes Wachliegen. Verlassen Sie das Bett und gehen Sie einer entspannenden Tätigkeit nach, zB Lesen.

8. Nehmen Sie Ihre Probleme nicht mit ins Bett. Grübeln beeinträchtigt das Einschlafen.

9. Nehmen Sie sich nur soviel Schlaf, wie Sie benötigen, um am nächsten Tag frisch zu sein.

10. Stehen Sie morgens regelmäßig zur gleichen Zeit auf. Dies reguliert Ihre innere Uhr und führt zu regelmäßigen Einschlafzeiten.

Kundenmagazin Hallesche 12/2015.

 

Kategorien: 

Hauptmenü